Startseite 
Zaunblicke 
Programm 
Links 
Kontakt 
Impressum



Rosen, Rosen... Rosen!!!


Eckhard und Silvia Heumann kauften Ihr Haus im Jahr 1981. Dazu gehört ein schmales, lang gezogenes Gartengrundstück zwischen Wohnhaus und Bahntrasse. Der Garten war ziemlich verwildert, und es dauerte einige Jahre, bis er so aussah, wie er heute ist.
Nach und nach legten sie verschiedene Gartenbereiche an. Es entstand ein Nutzgarten zur Versorgung der Familie mit Obst und Gemüse. Daneben befinden sich Blumenbeete, in denen während des ganzen Jahres etwas blüht.
Aus dem Wintergarten hat man einen schönen Ausblick auf den großen Fischteich mit seiner abwechslungsreichen Bepflanzung. Und auf der Wiese spendet eine Trauerweide Schatten vor der Sommerhitze.
Die Rosenbeete wurden mit niedrigen Buchsbaumhecken eingefasst. Auch in allen anderen Gartenbereichen blühen üppige Rosensträucher, sie sind die Hauptdarsteller im Gartenreich.
Die Hauswand und den Weg zum Gartenhaus säumen Rosenrabatten; auf der Wiese davor stehen mediterrane Oleander und imposante Agapanthus in Töpfen und Kübeln.
Eine Thujahecke umschließt das ganze Gelände und bildet so die Außenwand des gemütlichen Freiluftwohnzimmers. Über die Hecke schweift der Blick hinaus über Wiesen und Felder bis zur Nahe.

Eckhard und Silvia bestellten und erlebten den Garten gemeinsam. Die Rosen jedoch waren "Chefsache" – seine Leidenschaft und sein größtes Hobby! Und so verwunderte es nicht, dass er fast alle Pflanzen selbst aus Steckhölzern herangezogen hat, die er von Bekannten und Gartenfreunden geschenkt bekam.

Unser Freund Eckard ist im Frühjahr 2017 ganz plötzlich verstorben. Deshalb ist der Rosengarten künftig auch nicht mehr für Besucher geöffnet. Wie wir Eckard kennen, kultiviert er bestimmt schon die ersten Stecklinge im himmlischen Garten…















Copyright (c) 2007-2018 Arbeitskreis Zaunblicke. Alle Rechte vorbehalten.